Sindelfingen-Maichingen. Die beiden Hauptkörper geben dem von der Gerhard-Hauptmann-Straße abgerückten Pausenhof die räumliche Fassung. Sporthalle und Schule werden über diesen zentralen Platz erschlossen. In südöstlicher Richtung öffnet sich dieser räumlich gefasste Bereich hinein in die frei modellierte Parklandschaft mit Blick zum Biotop. Über eine Freitreppe ist der Schulhof an die vorhandenen öffentlichen Wege angebunden.

Die Bücherei der Schule wird in Ihrer Bedeutung gestärkt, indem sie in unmittelbarer räumlicher Verknüpfung mit dem Foyer einen hallenartigen Innenraum bildet. Sie übernimmt durch ihre starke Präsenz im Schulhaus die Rolle der kommunikativen Plattform. Die einzelnen Kurs- und Klassenräume sind zum Park hin orientiert. Die verlässliche Grundschule kann autark genutzt werden. Alle Räume sind über Außenstege mit den Freiflächen verbunden und haben Zugang zum Schulgarten an der Südseite der Grundschule. Die Sporthalle ist klar gegliedert als 2-hüftige Anlage mit "dienenden Nebenräumen" als Rücken zur Straße. Die gegenüber dem Pausenhof abgesenkte Halle selbst wendet sich der Parklandschaft zu.





Der Pausenhof treppt sich mit Sitzstufen ab in den Parkbereich hinein. Die verwendeten Materialien lassen hier zunehmend eine Versickerung des Oberflächenwassers zu, so dass ein sanfter Übergang in die Grünlandschaft des Parks entsteht. Die übrigen Oberflächenwässer werden in offenen Rinnen sichtbar ins Biotop eingeleitet.