Remshalden. Das „Wengerter“- Haus aus den 50igern war mit einem Scheunenanbau erstellt, der jedoch nicht die erforderlichen Höhen für eine Wohnnutzung zuließ. Bis auf die Außenmauern im EG wurde der Altbau abgetragen. Die neue Grundrissstruktur der Aufstockung entspricht dem uralten Haustypus des schwäbischen Bauernhauses mit Mittelflur und geradläufiger Treppe, die traditionell zum Wohnen in das Obergeschoß führt. Seitliche Tore ermöglichen die Durchfahrt in den rückwärtigen, unterirdischen Kellereitrakt.

Fertigstellung 1999